koebes1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Brauhäuser in KÖLN

Das Bierbrauen hat in Köln eine lange
Tradition und natürlich auch die Kölner
Brauhäuser. Nach 1200 geht es los, Köln
wird nicht nur größte Stadt nördlich der
Alpen, neue Stadttore, Türme und Brauhäuser
sprießen aus dem Boden. Vorbei
die Zeit, dass die Hausfrau selber backen
und brauen musste.
Anfangs trank man ein mit Honig versetztes
Getreidebier, das Medebier genannt wurde
und es folgte manch andere Biersorte.
Obergärig und untergärig wurde gebraut, mit
und ohne Hopfen. Heute werden in Köln rund
20 verschiedene Kölschmarken getrunken,
am liebsten aus dem Fass, in gemütlicher
Runde. Ob Einheimischer oder Gast, bei
einer Stange Kölsch kommt man ins
Gespräch und aus Fremden werden
vielleicht Freunde. Und wo schmeckt ein
Kölsch am besten? Natürlich in einem
Brauhaus oder Biergarten! Damit Sie nicht
lange suchen müssen, stellen wir Ihnen auf
den nachfolgenden Seiten die schönsten vor.
Prosit (es möge nützen)!

 
koeln


coloniaprima


Gaffel am Dom